WAS KANN ICH TUN?
PARTNER
Partnerschaften
Die Zusammenarbeit zwischen allgemeinbildenden, berufsbildenden Schulen und der Wirtschaft ist von besonderer Bedeutung, um die duale Ausbildung für junge Menschen attraktiv zu machen. Mit der Publikation "Gemeinsam für die duale Ausbildung stark machen" zeigt SCHULEWIRTSCHAFT gute Beispiele in der Zusammenarbeit zwischen allgemeinbildenden und berufsbildenden Schulen mit den regionalen Arbeitskreisen auf, die zur Nachahmung anregen sollen.
Das Handbuch stellt anschaulich dar, warum es sich lohnt, eine feste Beziehung einzugehen. Entstanden ist das Handbuch im Rahmen des Hamburger Aktionsplans zur Bildungs- und Ausbildungsförderung junger Menschen mit Migrationshintergrund, in dem sich Hamburger Akteure darum bemühen, die berufliche Integration von Jugendlichen mit Migrationshintergrund zu verbessern.
Diese Handlungsempfehlungen wurden entwickelt, um neu gegründeten regionalen Arbeitskreisen in Mecklenburg-Vorpommern eine Hilfestellung für ihre Arbeit zu geben.
Die Broschüre zeigt positive Beispiele aus der Praxis und gibt Anregungen zur Implementierung von Inhalten in den Unterricht - und das nicht nur für das Fach "Politik und Wirtschaft". Darüber hinaus liefert sie konkrete Hilfestellung.
Die Zusammenarbeit zwischen allgemeinbildenden, berufsbildenden Schulen und der Wirtschaft ist von besonderer Bedeutung, um die duale Ausbildung für junge Menschen attraktiv zu machen. Mit der Publikation "Gemeinsam für die duale Ausbildung stark machen" zeigt SCHULEWIRTSCHAFT gute Beispiele in der Zusammenarbeit zwischen allgemeinbildenden und berufsbildenden Schulen mit den regionalen Arbeitskreisen auf, die zur Nachahmung anregen sollen.
Seite 1 von