WAS KANN ICH TUN?
PARTNER
"Handicap... na und?" - Berufs- und Studienorientierung inklusiv gestalten
Leitfaden zum Umgang mit jungen Menschen mit und ohne Behinderung
Berufs- und Studienorientierung ist für alle Jugendlichen eine wichtige Vorbereitung, damit der individuelle Übergang von der Schule in den Beruf gut gelingt. Der vorliegende Leitfaden von SCHULEWIRTSCHAFT Deutschland und der Bundesagentur für Arbeit will dazu beitragen, dass dieser Übergang erfolgreich gestaltet werden kann - unabhängig davon, ob sie ein Handicap haben oder nicht.

Der Praxis-Leitfaden will allen Beteiligten Mut machen, junge Menschen auch mit Behinderung auf ihrem Weg in das Berufsleben zu unterstützen und sie zu begleiten. Handlungsleitend ist dabei die Grundidee, allen Jugendlichen in gleicher Qualität eine stärkenorientierte, auf den individuellen Unterstützungsbedarf des Einzelnen ausgerichtete Berufsorientierung anzubieten. Der Leitfaden beschreibt hierzu die besonderen Rahmenbedingungen, notwendige Partnerschaften, Expertenunterstützung und weiteren Erfolgfaktoren der inklusiven Berufsorientierung - u.a. mit Praxisbeispielen, Tipps, Checklisten sowie Links u Arbeitshilfen und weiteren Materialien. Die praxiserprobten Schulkonzepte als auch die Einzel- und Gruppenbeispiele lassen sich auch auf den Sekundarbereich II übertragen.

Klicken Sie auf das Titelbild unseres Leitfadens, um die barrierefreie Version des Leitfadens zu erhalten. Unter weitere Informationen erhalten Sie außerdem eine printfreundliche Version sowie weitere ausführliche Literaturhinweise.