Lachende Schülerin beim Schreiben an ein Whiteboard

Netzwerke vor Ort

SCHULEWIRTSCHAFT Arbeitskreise und Netzwerke vor Ort

SCHULEWIRTSCHAFT steht seit über 65 Jahren für die erfolgreiche Zusammenarbeit und gegenseitige Unterstützung von Schulen und Unternehmen. Die Zusammenarbeit findet vor allem vor Ort statt. In regionalen Netzwerken, Arbeitskreisen und runden Tischen kooperieren Vertreterinnen und Vertreter der Schulen und der Betriebe. Weitere Partner wie Arbeitgeberverbände, Kammern und Vereine oder Schulaufsicht und Kommune unterstützen die Netzwerke. Das ehrenamtliche Engagement an der Basis ist breit und wird durch hauptamtliche Geschäftsstellen entlastet. Die Netzwerke und Arbeitskreise sind in der Regel schulart- und branchenübergreifend gestaltet.

Bundesweites Netz

SCHULEWIRTSCHAFT Deutschland ist der Zusammenschluss der SCHULEWIRTSCHAFT-Netzwerke der 16 Bundesländer mit ihren rund 400 regionalen Netzwerken und Arbeitskreisen.

  • Auf Landesebene unterstützen die Landesvereinigungen der Arbeitgeberverbände bzw. die Bildungswerke der deutschen Wirtschaft das Netzwerk, in Partnerschaft mit Ministerien.
  • Auf Bundesebene wird das Netzwerk getragen von der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA) und dem Institut der deutschen Wirtschaft (IW).
Lachende Frau telefonisch im Austausch zum Netzwerk Schule Wirtschaft

SCHULE­WIRTSCHAFT Landes­ebenen

Jedes Bundesland hat ein SCHULEWIRTSCHAFT-Netzwerk. In der Regel sind es die Landesvereinigungen der Arbeitgeberverbände bzw. die Bildungswerke der Wirtschaft, die das Netzwerk organisieren, in enger Zusammenarbeit mit den zuständigen Ministerien.

Mehr erfahren
Unternehmer spricht mit Schülern

65 Jahre SCHULE­WIRTSCHAFT

SCHULEWIRTSCHAFT steht seit über 65 Jahren für gelingende Kooperationen und wechselseitige Unterstützung von Schulen und Betrieben.

Selbstverständnis

Netz­werke
vor Ort

Rund 14.000 Aktive engagieren sich regelmäßig in den fast 400 regionalen Netzwerken und Arbeitskreisen von SCHULEWIRTSCHAFT. Hier werden konkrete Unterstützungsangebote für eine systematische Berufsorientierung entwickelt und umgesetzt. Jährlich führen die Netzwerke vor Ort etwa 4000 Veranstaltungen durch, mit denen 135.000 Teilnehmende erreicht werden.

Lokale Beispiele aus der SCHULEWIRTSCHAFT-Arbeit

Stern Auto GmbH setzt auf kontinuierliche Teilnahme im Arbeitskreis SCHULEWIRTSCHAFT

mehr erfahren

Baden-Württemberg organisiert Praxiswochen in den Ferien

mehr erfahren

SW-Arbeitskreis Bernburg am Puls der Zeit

mehr erfahren

Thüringen eröffnet SW-Raum mit BerufeMAP.de

mehr erfahren

Eigenes Informationsportal der Initiative Erfurter Kreuz

mehr erfahren

Am Lieblingstag gemeinsam aktiv werden

mehr erfahren

Nordostniedersachsen nutzt Instagram

mehr erfahren

Hamburg-Harburg bietet Vorlagen für Mini-Kooperationen

mehr erfahren

SW Rhein-Main-Taunus prämiert besten Praktikumsbericht

mehr erfahren

Projekt Denkfabrik zur Berufsorientierung in Saarbrücken

mehr erfahren

SW Memmingen bietet Ausbildungsmesse online und in Präsenz

mehr erfahren

Berlin/Pankow: Lehrkräfte machen Praktikum im Betrieb

mehr erfahren

Brandenburg setzt auf Praxislernen

mehr erfahren

SW Bayern geht auf Jubiläumstournee

mehr erfahren

Weitere gute Beispiele

Für gute Beispiele stehen auch die Preisträger des SCHULEWIRTSCHAFT-Preis 2021.

Preisträger 2021