31.03.2020

Kurzarbeit hilft den Unternehmen, Beschäftigung zu sichern

Angesichts der Entwicklung am Arbeitsmarkt vor dem Hintergrund der Corona-Krise erklärt Arbeitgeberpräsident Ingo Kramer:
Die gestiegenen Zahlen bei der Kurzarbeit zeigen deutlich, dass das entschlossene Handeln von Bundesregierung und Sozialpartnern sehr wichtig war. Kurzarbeit hilft den Unternehmen, Beschäftigungslöcher zu überwinden und die Beschäftigten in den Betrieben zu halten und damit Arbeitslosigkeit zu verhindern. Es wäre ein gefährliches Missverständnis, wenn daraus ein zusätzlicher Verteilungsspielraum gefolgert wird. Denn die Erstattung der Sozialversicherungsbeiträge sind für die Unternehmen ein durchlaufender Posten. Wer das pauschal fordert, der gefährdet in vielen Betrieben die Arbeitsplätze, die angesichts ihrer Liquiditätsengpässe nicht in der Lage dazu sind. Ungeachtet dessen gibt es eine Vielzahl von Lösungen in Tarifverträgen und betriebliche Vereinbarungen, um Härtefälle zu vermeiden, wo dieses machbar ist. Die Frist zur Bezugsdauer von Kurzarbeitergeld sollte ab jetzt neu beginnen, damit Betriebe, die bislang schon in Kurzarbeit waren, nahtlos weitere zwölf Monate Kurzarbeit unter den neuen Regelungen durchführen können.