17.04.2020

Arbeitsschutz & COVID-19

Hier finden Unternehmen Informationen zu den wichtigsten Themen rund um Corona im Arbeits-, Gesundheits- und Infektionsschutz. 
SARS-CoV-2- Arbeitsschutzstandard

Das BMAS hat am 16. April 2020 den SARS-CoV-2- Arbeitsschutzstandard veröffentlicht. Dieser Arbeitsschutzstandard wird von der Bundesregierung empfohlen und soll in erster Linie durch die Berufsgenossenschaften branchenspezifisch umgesetzt werden.
Den BMAS-Arbeitsschutzstandard sowie aktuelle Informationen finden Sie hier:
https://www.bmas.de/DE/Schwerpunkte/Informationen-Corona/Arbeitsschutz/arbeitsschutz.html

SARS-CoV-2- Arbeitsschutzregel des Bundesarbeitsministeriums (BMAS)

Die SARS-CoV-2-Arbeitsschutzregel konkretisiert für den Zeitraum der Corona-Pandemie (gemäß § 5 Infektionsschutzgesetz) die zusätzlich erforderlichen Arbeitsschutzmaßnahmen für den betrieblichen Infektionsschutz und die im SARS-CoV-2 Arbeitsschutzstandard bereits beschriebenen allgemeinen Maßnahmen.

Betriebe, die die in der SARS-CoV-2-Regel vorgeschlagenen technischen, organisatorischen und personenbezogenen Schutzmaßnahmen umsetzen, können davon ausgehen, dass sie rechtssicher handeln. Zudem erhalten die Aufsichtsbehörden der Länder eine einheitliche Grundlage, um die Schutzmaßnahmen in den Betrieben zu beurteilen. Die SARS-CoV-2-Arbeitsschutzregel wurde am 20. August 2020 offiziell im Gemeinsamen Ministerialblatt (Nr. 24, S. 484 ff.) veröffentlicht.
Sie kann im Internet heruntergeladen werden unter:
www.baua.de/DE/Angebote/Rechtstexte-und-Technische-Regeln/Regelwerk/AR-CoV-2/pdf/AR-CoV-2.pdf?__blob=publicationFile&v=10

Handlungshilfen der Unfallversicherungsträger und Informationen für spezifische Branchen
Die Unfallversicherungsträger bieten Konkretisierungen zum SARS CoV-2-Arbeitsschutzstandard und zur SARS CoV-2-Arbeitsschutzregel an, um eine Umsetzung in den einzelnen Branchen zu erleichtern. Einen Überblick, welche branchenspezifischen Handlungshilfen und Konkretisierungen bereits vorhanden sind, sowie weitere Informationen für verschiedene Branchen finden Sie hier:
https://www.dguv.de/de/praevention/corona/informationen-fuer-spezifische-branchen/index.jsp

Arbeitsmedizinische Empfehlung zum Umgang mit aufgrund der SARS-CoV-2-Epidemie besonders schutzbedürftigen Beschäftigten

Für aufgrund SARS-CoV-2 besonders schutzbedürftige Beschäftigte ermöglicht die vorliegende Arbeitsmedizinische Empfehlung (AME) Betriebsärztinnen und Betriebsärzten eine systematische Beratung von Arbeitgebern und Beschäftigten zum Arbeitsschutz in Zeiten der Epidemie.. Insbesondere enthält die AME eine Tabelle mit einem Vorschlag für eine kategorische Einstufung beispielhafter Erkrankungen.

Sie finden die Broschüre hier: https://www.bmas.de/SharedDocs/Downloads/DE/PDF-Publikationen/arbeitsmedizinische-empfehlung-umgang-mit-schutzbeduerftigen.pdf?__blob=publicationFile&v=1

Corona-Fall im Betrieb – Was ist zu tun?

Diese Frage kann sich aktuell in jedem Betrieb stellen: Was ist zu tun, wenn ein Mitarbeiter oder eine Mitarbeiterin sich mit dem Corona-Virus infiziert hat oder der begründete Verdacht auf eine Infektion besteht. Eine neue Broschüre von Berufsgenossenschaften und Unfallkassen nennt die richtigen Ansprechpartner und gibt Hinweise, wie auch in dieser Situation Sicherheit und Gesundheit im Unternehmen bestmöglich gewahrt werden können.

Link zur Mitteilung:
https://www.dguv.de/de/mediencenter/pm/pressearchiv/2020/quartal_2/details_2_387841.jsp
Link zur Broschüre:
https://publikationen.dguv.de/widgets/pdf/download/article/3790

(Weiter-)Entwicklung eines betrieblichen Pandemieplans

Ein Pandemieplan legt zum Beispiel fest, welche Hygienemaßnahmen in der aktuellen Zeit zu ergreifen sind, wie die interne Kommunikation erfolgen soll und auch wie die Arbeitsabläufe im Moment gestaltet werden. Sinnvolle Tipps, Checklisten und Empfehlungen für die Zeit während und nach der Corona-Pandemie finden Unternehmen hier:

Die Broschüre "10 Tipps zur betrieblichen Pandemieplanung" von der VDBW, VDSI und DGUV enthält 10 wesentliche Schritte bzw. Informationen, was bei der betrieblichen Pandemieplanung zu bedenken ist:
www.vdbw.de/fileadmin/user_upload/Broschuere_10_Tipps_zur_betrieblichen_Pandemieplanung.pdf

Passende Checklisten und Empfehlungen für die Phase VOR, WÄHREND und NACH der Pandemie finden Sie ab Seite 19 im "Handbuch Betriebliche Pandemieplanung" vom Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe:
www.dguv.de/medien/inhalt/praevention/themen_a_z/biologisch/pandemieplanung/handbuch-betriebl_pandemieplanung.pdf