04.03.2008

Arbeitgeberpräsident Dr. Dieter Hundt: Gemeinsam die Tarifautonomie verteidigen!

Zu den heutigen Ausführungen von DGB-Chef Michael Sommer und dem SPD-Fraktionsvorssitzenden Peter Struck erklärt Arbeitgeberpräsident Dr. Dieter Hundt:

Ich bin enttäuscht, dass ausgerechnet die Gewerkschaften zusammen mit Teilen der Politik die Axt an die Tarifautonomie anlegen. Die Mindestlohn-Pläne des Bundesarbeitsministers sind nichts anderes als die Ermächtigung zum Eingriff in bestehende Tarifverträge.

Es hat sich im Verlauf der zurückliegenden 60 Jahre bewährt, dass die Sozialpartner Löhne und Arbeitsbedingungen autonom vereinbart haben. Gerade während der letzten Jahre haben wir erfolgreich die Vor-aussetzungen dafür geschaffen, dass Hundertausende neuer Arbeitsplätze insbesondere für Geringqualifizierte und Langzeitarbeitslose geschaffen wurden. Ich rufe die Gewerkschaften auf, diesen Weg weiter zu beschreiten und gemeinsam mit uns die erfolgreiche Tarifautonomie zu verteidigen.


PRESSE - INFORMATION Nr. 019 / 2008, 4. März 2008
WEITERFÜHRENDE INFORMATIONEN