13.05.2010

2. Ökumenischer Kirchentag 2010 vom 12. – 16. Mai 2010: „Verantwortung übernehmen – Zukunft gestalten“

Unter dem Motto „Verantwortung übernehmen – Zukunft gestalten“ ist die BDA gemeinsam mit der Vereinigung der bayerischen Wirtschaft - vbw als gastgebende Landesvereinigung und anderen Verbänden und Wirtschaftsorganisationen beim 2. Ökumenischen Kirchentag (ÖKT) in der Neuen Messe München (Halle B5, Stand B06) vertreten.
Arbeitgeberpräsident Dr. Dieter Hundt unterstützt den Dialog zwischen Wirtschaft und Kirche ausdrücklich:

„Das Leitwort des Kirchentags „Damit ihr Hoffnung habt“ ist Zuspruch und Anspruch zugleich, mit der uns anvertrauten Welt verantwortlich umzugehen. Das gilt auch für das wirtschaftliche Handeln. Wir haben deshalb den Auftritt der deutschen Wirtschaft auf dem 2. Ökumenischen Kirchentag unter das Motto „Verantwortung übernehmen – Zukunft gestalten“ gestellt. Anhand ausgewählter Projekte und Initiativen der deutschen Wirtschaft zeigen wir, auf welch vielfältige Weise Unternehmen und Verbände ihre Verantwortung
wahrnehmen. Dabei wird eines ganz deutlich: Erfolgreiches Wirtschaften und verantwortliches Handeln sind keine Gegensätze, sondern bedingen einander.“

Neben der BDA und der vbw sind beim Stand in der Neuen Messe München folgende Organisationen vertreten: Gesamtmetall, der Bundesverband der Deutschen Industrie, der Zentralverband des Deutschen Handwerks, Arbeitgeber Baden-Württemberg, unternehmer nrw, Unternehmerverbände Niedersachsen, Vereinigung der hessischen Unternehmverbände, Landesvereinigung der Unternehmerverbände Rheinland-Pfalz, SCHULEWIRTSCHAFT, Stiftung der Deutschen Wirtschaft, IW Köln und die
Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft.

Weitere Informationen, tagesaktuelle Live-Berichterstattung und der Live-Stream vom Empfang der Wirtschaft am 14. Mai 2010, ab 12.30 Uhr, in München unter www.wirtschaft-kirchentag.de.

PRESSE - INFORMATION Nr. 023/2010, 13. Mai 2010

Die Presse - Information Nr. 023/2010 steht Ihnen als pdf-Dokument unter "weiterführende Informationen" zum Download zur Verfügung.
WEITERFÜHRENDE INFORMATIONEN