03.07.2009

BDA und BDI: Abbau von Bürokratie weiter vorantreiben!

Anlässlich der Übergabe des Jahresberichts des Nationalen Normenkontrollrates (NKR) an die Bundeskanzlerin erklären die Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA) und der Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI):
Wir unterstützen die Forderung des Nationalen Normenkontrollrates nach einem Gesamtkonzept für den Bürokratieabbau. Die Entlastung von Bürgern und Wirtschaft muss deutlich stärker spürbar werden. Das Programm, 25 Prozent der Bürokratiekosten nachhaltig abzubauen, darf nicht ins Stocken geraten.

Zu dem in der Krise notwendigen Belastungsmoratorium gehört zwingend die nachhaltige Eindämmung der Bürokratie. Für einen solchen nachhaltigen Bürokratieabbau ist die Selbstverpflichtung der Regierung auf ein Nettoabbauziel erforderlich. Für wegfallende bürokratische Vorschriften dürfen nicht an anderer Stelle neue Belastungen aufgebaut werden.


GEMEINSAME PRESSE - INFORMATION, 3. Juli 2009


Die Gemeinsame Presse - Information steht Ihnen als pdf-Dokument unter "weiterführende Informationen" zum Download zur Verfügung.
WEITERFÜHRENDE INFORMATIONEN