WAS KANN ICH TUN?
PARTNER
Lust auf eine Schule-Wirtschaft-Partnerschaft
Schule-Wirtschaft-Partnerschaften können inhaltlich, formell und zeitlich unterschiedlich gestaltet sein, z. B. als Lernpartnerschaft oder projektbezogene Zusammenarbeit.
1. Finden Sie einen passenden Partner!
Wie im Leben ist es wichtig, den passenden Partner zu finden. Damit die Beziehung nicht schnell wieder abkühlt, sollten beide Seiten ihre jeweiligen Verpflichtungen genau klären:

    • Teilt man die Ziele?
    • Welche Erwartungen gibt es?
    • Lassen sich Rechte und Pflichten definieren?
    • Wie lange gilt die Vereinbarung?

2. Gehen Sie eine feste Bindung ein!
Soll die Zusammenarbeit langfristig laufen, bietet sich eine feste Abmachung an. Dies macht die Verabredung verlässlicher, transparenter und gewährleistet mehr Planungssicherheit. Deshalb halten solche vertraglich gebundenen Partnerschaften meist auch länger.

Die Vereinbarung hält zentrale Rahmenbedingungen fest:

    • Verantwortlichkeiten
    • Vorgehensweisen
    • Aktivitäten
    • Aufgaben
    • Umsetzungszeiträume
    • Ansprechpartner
    • Erfolgskriterien

3. Pflegen Sie Ihre Partnerschaft!
Jede Partnerschaft will belebt sein. So geht's:

    • Halten Sie regelmäßig miteinander Kontakt.
    • Informieren Sie den Partner, wie die einzelnen Projekte angekommen sind.
    • Laden Sie ihn auch einmal ein zu allgemeinen Veranstaltungen der Schule oder des Betriebs.
    • Präsentieren Sie die gemeinsamen Projekte im Internet, einem Newsletter, in Pressemitteilungen oder am Schwarzen Brett.